Erneuerung der Grabenbrücken auf der B137

Veröffentlichungsdatum14.05.2024Lesedauer2 MinutenKategorienGemeindenews
Umleitungsplan

Erneuerung der Grabenbrücken 1 & 2
B137 Innviertler Straße
Km 24,596 und km 24,925
Gemeinde St. Georgen bei Grieskirchen 
Bezirk: Grieskirchen


PRESSEINFORMATION

Auf Grund des schlechten Bauwerkszustandes müssen die Grabenbrücke 1 & 2 im Zuge der B137 Innviertler Straße erneuert werden. Da die beiden Brückenbauwerke innerhalb von nur 300 m situiert sind, erfolgt, eine gemeinsame Erneuerung beider Bauwerke.

Bauzeit bzw. Baudauer
Die Bauarbeiten, zur Erneuerung der Grabenbrücken 1 und 2, werden von Montag den 8. Juli bis Freitag 13. September 2024 durchgeführt. 

Verkehrsführung während der Bauarbeiten
Um die bereits optimierte Baudauer möglichst kurz und die dadurch verursachten Verkehrsbehinderungen möglichst gering zu halten, wird für diese 10 Wochen in den Sommerferien, ein ca. 1,47 km langer, Teilbereich der B137 Innviertler Straße, gesperrt. 
Der gesperrte Abschnitt der B137 befindet sich im Bereich von ca. km 24,395 (Kreisverkehrsausfahrt Stritzing gesperrt) bis ca. km 25,865 (Abzweigung/Kreuzung L518 Rottenbacher Str.). 
In diesem Bereich ist die Zufahrt bis zum Baustellenbereich nur für die Anrainer sowie Gewerbebetriebe und Landwirtschaft jederzeit möglich.

Umleitung über L518 und B141
Der Verkehr wird während der Baudauer auf die L518 Rottenbacher Straße und weiter auf die B141 Rieder Straße über eine beschilderte Umleitung geführt. 
Die beschilderte Umleitung der Verkehrsteilnehmer wird, südlich ausgehend vom Kreisverkehr Stritzing, über die B141 Rieder Straße bis zur Kreuzung mit der L518 Rottenbacher Straße und dann weiter rechtsabbiegend, Richtung Norden / Roith / Aich / Taufkirchen entlang der L518 bis zurück auf die B137 Innviertler Straße geführt. 
Von Norden herkommend werden die gleichen Verkehrswege genutzt. – Zuerst rechts (Richtung Westen / Obertrattnach / Taufkirchen) über die L518 Rottenbacher Straße bis zur provisorisch ampelgeregelten Kreuzung L518/B141 Rieder Straße und dort linksabbiegend weiter auf der B141 Richtung Osten retour zur B137 bzw. zum Kreisverkehr Stritzing.

Optimierung Verkehrsfluss auf Umleitungsstrecke
Auf Baudauer ist im Kreuzungsbereich B141 Rieder Straße / L518 Rottenbacher Straße (Knoten Firma ETA) eine provisorische verkehrsabhängige Verkehrslichtsignalanlage situiert, um die Verkehrsströme gezielter lenken zu können und um ein leichtes „Einfädeln“ der L518 zur B141 zu gewährleisten.

Begleitende Maßnahmen gegen ausweichenden LKW-Schwerverkehr
Auf der L518 Rottenbacher Straße (ab Abzweigung von B137, Richtung Niedertrattnach-Tollet-Grieskirchen) sowie auf der L528 Grieskirchner Straße soll, während der Bauzeit, jeweils ein Fahrverbot für LKW >3,5 t, ausgenommen Anrainer/Anliegerverkehr, verordnet werden, um den Schwerverkehr geordnet über die offizielle Umleitung führen zu können. 
Die Sperre der B137 Innviertler Straße wird seitens der Landesstraßenverwaltung zeitgerecht vorangekündigt, um die Verkehrsteilnehmer über die Baumaßnahme zu informieren und eine entsprechende großräumige Umlagerung des Verkehrs zu ermöglichen.

Die Bauarbeiten werden durch den Bestbieter, die Firma GTB Bau GmbH aus Anif durchgeführt. Die Gesamtbaukosten inkl. temporärer Verkehrsmaßnahmen betragen rd. 883.000 Euro.