Der Gemeinderat hat beschlossen

Veröffentlichungsdatum24.11.2023Lesedauer1 Minute
Gemeindeamt

Sitzung vom 15. November 2023

  • Der Prüfbericht des örtlichen Prüfungsausschusses vom 12.10.2023 wurde einstimmig zur Kenntnis genommen.
  • Es wurde beschlossen, aus der Rücklage für zukünftige Projekte € 1.500.000,-- bei der Kommunalkreditdirekt für neun Monate zu einem Zinssatz von 4,54 % zu veranlagen.
  • Für den Ankauf des neuen Kleinlöschfahrzeuges für die FF-Ruhringsdorf wurden die Aufträge für das Fahrgestell und den Aufbau getrennt vergeben. Das Fahrgestell wird bei der Bundesbeschaffung GmbH zum Preis von € 88.680,-- angekauft. Der Auftrag für die Lieferung des Aufbaues wurde an die Fa. Rosenbauer, Leonding zum Preis von € 169.860,24 vergeben.
  • Für die Erneuerung der Flutlichtanlage wird der Union Hofkirchen, Sektion Fußball eine Subvention in Höhe von € 10.000,-- gewährt.
  • Aufgrund fehlender Räumlichkeiten wird vom zukünftigen Hausarzt Dr. Fritz eine provisorische Containerordination errichtet. Für den Mehraufwand für Miete und Betriebskosten gewährt die Gemeinde einen auf drei Jahre verteilten Zuschuss von € 51.000,--. Der Gemeinderat hat weiters die Übernahme der Kosten für die Herstellung der Fundamente und der notwendigen Infrastruktur beschlossen.
  • Mit dem Ankauf des „Raab-Hauses“ erscheint die Friedhofserweiterung in der Kirchengasse als nicht mehr notwendig. Es wurde daher der Grundsatzbeschluss für die Einleitung des Umwidmungsverfahrens von derzeit „Sonderwidmung Friedhofsfläche“ auf „Mischbaugebiet“ gefasst, damit im Bedarfsfall eine Grundfläche für eine zukünftige Hausarztpraxis zur Verfügung steht.